About

ABOUT

„ Green is not enough“

 

Unter diesem Motto gründeten im Jahr 2017 Friedrich Johann Deimann und Jan Paul Schirmer das Unternehmen WESERVERBUND.


Entscheidend für die jungen Unternehmer ist die gezielte und fortschrittliche Materialentwicklung mit „grünen“ biobasierten Werkstoffen zu neuen Verbundmaterialien. Neben ihres natürlichen Ursprungs, besitzen die Verbundmaterialien von WESERVERBUND zum Teil deutliche Eigenschaftsverbesserungen im Vergleich zu ihren synthetischen Counterparts und bieten somit ein großes Spektrum an innovativen Einsatzmöglichkeiten.

 

 

Zusätzliches Credo des Unternehmens: Nachhaltigkeit ohne Kompromisse in die Produktentwicklung bringen.

Dies gelingt durch eigene interne Projekte, durch Forschungsprojekte mit anderen Firmen und Forschungseinrichtungen, aber auch in Zusammenarbeit mit den Wünschen der Endkunden. Eine direkte Umsetzung ist Dank flacher Hierarchien sowie einem jungen und motiviertem Team sichergestellt.

Die Verbundwerkstoffe, die im Mittelpunkt der Forschungsarbeit liegen, sind Sandwichmaterialien. Das heißt biobasierte Kernwerkstoffe, die den individuellen Anforderungen angepasst sind, werden mit einem naturfaserverstärkten Harz an den Deckschichten verbunden. Das Harzsystem, welches die Fasern einbettet und somit Spannungen auf die Fasern überträgt, die Deckschichten versiegelt und vor mechanischen und chemischen Einflüssen schützt, besteht ebenfalls aus einem hohen biobasierten Anteil und zeichnet sich durch beste Eigenschaften aus. Auch hier werden keine Abstriche von der WESERVERBUND gemacht.

Durch ständige Rückkopplung mit den Halbzeug-Herstellern, Forschungseinrichtungen und einem internationalem Netzwerk wird sichergestellt, dass die verwendeten Materialien und das Know- How um die entsprechenden Technologien ständig auf neustem Stand sind.

Zu den Partnern von WESERVERBUND zählen u.a. das Konstruktionsbüro Judel&Vrolijk, welches außergewöhnliche Designwünsche und Konstruktionen spielend umsetzt, das MARUM Bremen, sowie das Fraunhofer IFAM und das Bionik-Innovations-Centrum der Hochschule Bremen, welche umfangreiche analytische Untersuchungen durchführen und zukunftsweisende Technologie zeitnah umsetzen.

Our goal is to create sustainable alternatives to conventional GRP sandwich applications with unique material inherent properties (e.g.: odorless, shock absorbent, breathable and many more).

 

Our materials have been applied for various different purposes. To get an impression view the section applicaitons:

 

To determine if our materials are suitable for your specific requirements please get in contact with us:


Haferwende 34

28357 Bremen


+49 (0) 421/ 246 97968

mail@weserverbund